Bangkok

Die Mischung aus einzigartiger thailändischer Kultur, Fortschritt und Harmonie mit kosmopolitischen Annehmlichkeiten macht Bangkok einem der attraktivsten Städte Asiens. Im  Jahre 1782 vom ersten Monarchen der gegenwärtigen Chakri Dynastie gegründet, ist die thailändische Hauptstadt heute der geistige, kulturelle, diplomatische und wirtschaftliche Mittelpunkt des Landes. Die Stadt erstreckt sich über 1.500 km², hier leben 10 Millionen Menschen oder etwa 15% der Gesamtbevölkerung Thailands. Eine Fülle von Attraktionen zieht Besucher aus aller Welt in die Hauptstadt Thailands. 

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Der Grand Palace und Wat Phra Kaeo
Die prachtvolle Grand Palace Anlage beherbergt viele kunstvolle Tempel und Gebäude in unterschiedlichen architektonischen Stilrichtungen. Goldüberzüge, reflektierende Dächer und Bildnisse Buddhas sind überall zu sehen. Der wunderbare Wat Phra Kaeo, eine Schatzkammer der thailändischen Künste und Heimstätte des Smaragd-Buddhas, dem am meisten verehrten Buddha-Bildnis, liegt im Zentrum der Anlage. Aber es gibt in der Grand Palace Enklave noch viel mehr Interessantes zu sehen, wie etwa den Royal Thai Decorations und Coins Pavillon, der eine ständige Ausstellung von königlichen Regalien, Dekorationen, Medaillen und Münzen zeigt, die bis ins frühe 11. Jahrhundert zurückdatieren.

Wat Po (Tempel des ruhenden Buddha)
Wat Pho wurde im Jahr 1688 erbaut und war auch das erste Zentrum für öffentliche Erziehung im Königreich. Heute ist der Tempel ein wichtiges Zentrum für die Vermittlung von Kenntnissen in traditioneller Thai Massage und deren Anwendung. Außerdem beherbergt er den berühmten ruhenden Buddha. Der mit Gold überzogene ruhende Buddha ist 46 Meter lang und 15 Meter hoch, seine Augen und Füße sind mit Perlmutt ausgelegt.

Wat Arun (Der Tempel der Morgenröte)
Diese berühmte Sehenswürdigkeit Bangkoks liegt auf der Thon Buri Seite des Chao Phraya Flusses, direkt gegenüber dem Komplex des Grand Palace und ist von der Bangkoker Seite leicht mit dem Boot zu erreichen. Der Tempel datiert zurück in die Ayutthaya Periode (1782-1809). Das Wahrzeichen des Tempels ist eine 79 Meter hohe massive zentrale Pagode „Phra Prang“ mit vier kleineren an jeder ihrer Ecken. Die Dekoration der zentralen Pagode besteht aus glasierten Porzellanstücken, die die Sonne widerspiegeln. Trotz seines Namens bietet der Tempel die besten fotografischen Gelegenheiten am späten Abend, wenn die Sonne hinter dem Tempel am roten Himmel untergeht.

Anantasamakhom Thronsaal
Der wunderschöne Thronsaal, an der Ratchadamnoen Nok Avenue gelegen, wurde zur Regierungszeit des Königs Rama V erbaut. Man benutzte Marmor für die Konstruktion im Baustil der italienischen Renaissance. Die Decke des Gebäudes wird hervorgehoben durch exquisite Fresken, die wichtige königliche Amtshandlungen und Zeremonien von der Regierungszeit König Ramas I bis zu König Rama VI aus dem königlichen Hause Chakri zeigen.

Das königliche Elefanten-Nationalmuseum
In diesem Museum ist ein lebensechtes Modell eines weißen Elefanten untergebracht. Der Mythos und die Legende vom weißen Elefanten begann in Südostasien - dem Land des weißen Elefanten. In der Geschichte des Buddhas wird der weiße Elefant assoziiert mit Fruchtbarkeit und Wissen.

Bangkok Nationalmuseum
Das Nationalmuseum befindet sich nahe dem Nationaltheater und ist eines der größten und umfassendsten Museen Südostasiens. Den Besucher erwarten hier bedeutende und außergewöhnliche Sammlungen von Gegenständen und Kunstobjekten aus der Bronzezeit bis in die Bangkok-Periode. Der Komplex besteht aus mehreren alten, wunderschönen Gebäuden im thailändischen Baustil, die früher einmal als Palast genutzt wurden.

Lumphini Park

Dieser größte Park Bangkoks ist bekannt als die „grüne Lunge“ der thailändischen Metropole. Für Touristen und Einheimische ist der Park ein beliebter Erholungsort. Die vielen durch den Park führenden Wege werden von Bäumen und Sträuchern gesäumt. Ein künstlicher See befindet sich in seinem Zentrum, hier können Boote ausgeliehen werden. Morgens nutzen Jogger die zahlreichen Wege, um sich fit zu halten und auch viele Thai-Chinesen kommen hierher, um ihre traditionellen Übungen zu machen.

Safari World

Ein ideales Ziel für Familienausflüge wäre der 121 Hektar große Komplex von Safari World, der in vier Bereiche aufgeteilt ist: Safaripark mit afrikanischen und asiatischen Säugetieren, Vogelpark, Macaw Insel (Macaws sind eine Papageienart) und ein Spielplatz.

Dusit Zoo Der Zoo befindet sich in der Nähe des Royal Plaza. Er ist der älteste Zoo Bangkoks und beherbergt eine Sammlung beliebter afrikanischer und asiatischer Säugetiere und Vögel in einem ornamental angelegten Garten. Es gibt darüber hinaus einen Kinderbereich, der Zoo ist daher ein ideales Ziel für einen Familienausflug. Der Chao Phraya Fluss und Bangkoks Kanäle (Khlongs)

Ganz besonders empfehlenswert sind Bootsausflüge auf dem Königsfluss Chao Phraya, der sich durch die City windet, und auf den zahlreichen Kanälen des „Venedigs des Ostens“, die durch traditionelle Wohnviertel führen, wo der Besucher das Leben im alten Bangkok kennen lernen kann. Der Bevölkerung diente der Fluss nicht nur für den Transport, sondern auch für den Handel und als Siedlungsraum. Auf Pfählen gebaute Häuser drängten sich an den Ufern der Flüsse und ausländische Schiffe kamen bis nach Bangkok.

 

_________________________________

 

   
   
 
 
 
 
 
 
 
 
Über uns
Home Service Kontakt